DIY - BEISTELLTISCH

Tietelbildblogpost1 - Kopie - Kopie

Hallo meine Lieben!

Sehr lange habe ich nach dem "perfekten" Nachttisch gesucht. Ich war schon immer ein Fan von dem eher "einfachen" Stil.
Als ich das erste mal, ich glaube auf Instagram so einen Tisch aus Rohren entdeckt habe wusste ich gleich: So einen brauche
ich! Ich suchte in sämtlichen Onlineläden, aber fand keinen unter 180 - 200€. So viel Geld für einen kleinen Tisch fand ich völlig überteuert, also blieb mir nichts anderes übrig, als selbst kreativ zu werden. Nach weiterem langen suchen im Internet fand ich schließlich eine Anleitung für meinen perfekten Nacht- bzw. Beistelltisch.
Die Seite werde ich euch unten noch einmal verlinken.

Also worauf wartet ihr noch? Los geht's !!




Alles was ihr braucht sind: 
  • drei 2,5 m lange Kupferstangen - meine waren 13mm dick. Mit der Dicke könnt ihr je nach Vorliebe variieren 
  • einen Rohrschneider oder eine geeignete Säge für die Kuperrohre 
  •  reisfestes Band. Ich habe Maurerband genommen 
  •  eine Schere eine Holzplatte 40x40 cm. Ich habe eine Spanplatte genommen 
  •  Farbe (ich hatte weiße) und Pinsel, falls ihr die Holzplatte so wie ich streichen wollt 
  • Sekundenkleber 
  • 4 Schrauben und eine Bohrmaschiene 
  • Silikon - findet ihr in jedem Baumarkt 
erstes Bild

Ganz als erstes streicht ihr die Holzplatte einmal über. Plant am besten etwas Zeit ein, da die Farbe
meistens einen Tag braucht bis sie getrocknet ist.

Nun müsst ihr die Kuperrohre in die richtigen Längen bringen.
- 4 Stangen, die später den Fuß darstellen sollen in 25 cm
- 4 Stangen, die später an der Holzplatte befestigt werden sollen in 35 cm
- 8 Stangen für die Träger in 53cm länge

Wenn alle Rohre auf der richtigen Länge sind, müsst ihr durch jedes einzelne Rohr das Maurerband fädeln.
Lasst an beiden Enden ruhig etwas mehr herausstehen, sonst könnte der nächste Schritt etwas schwierig
werden. :)

Bild 2

page 1


Nun macht mit dem oberen Teil, der später an die Holzplatte geschraubt wird weiter. Knotet alle 35cm Rohre
zu einem viereck fest zusammen, sodass sie unter spannung stehen. Die Knoten klebt ihr zusätzlich noch mit
Sekundenkleber zusammen, damit sie sich nicht mehr lösen können. Das Gleiche macht ihr jetzt auch mit den
25cm langen Rohren.


Jetzt fehlen nur noch die 53cm Rohre. Die knotet ihr, jeweils zwei, an die Ecken des kleineren
Viereckes. Alle Knoten werden zusätzlich wieder mit Sekundenkleber fixiert.


page









pageWenn ihr das fertig habt, nehmt ihr das große Viereck und schraubt es unter die Tischplatte. Dies ist etwas schwierig. Holt euch am besten von jemandem Hilfe. Nun wird es etwas kompliziert. Ihr müsst jetzt eure firsch geschraubte Tischplatte mit den 53cm langen Rohren verknoten, genau wie mit davor. Hier ist es aber ganz, ganz wichtig, dass ihr alles versetzt anknotet. (Siehe ein Bild weiter unten) Und vergesst den Sekundenkleber nicht. ;)














 Dreht nun den Tisch vorsichtig um und stellt ihn in die richtige Position, sodass er sicher steht. Jetzt stellt ihr fest, dass er zwar steht aber sehr unstabil ist und man ihn kaum berühren mag. Für die Stabilität sorgt das Silikon. Damit befestigt ihr noch einmal zusätzlich alle zusammengeknoteten Ecken. Stellt euren Tisch an einen ruhigen Ort wo er sicher steht und nicht umkippen kann. Nach 24h ist das Silikon getrocknen und nun hält euer Tisch wirklich sehr gut. :)











12345
Blogpost
Ich nutze ihn als Nachttisch und er passt wirklich überall dazu und lässt sich total gut dekorieren! Hier unten verlinke
ich euch noch einmal die Seite, wo ich die Anleitung zu diesem süßen Tisch gefunden habe.
Die Anleitung findet ihr hier!
Ich hoffe euch hat mein DIY gefallen! :)

1 Kommentar

  1. Ein wirklich schönes und auch nützliches DIY!

    Habe momentan ein Xmas-Gewinnspiel am Laufen, schau doch mal vorbei! HIER

    AntwortenLöschen