Meine Tattoos

Schon mit dreizehn Jahren habe ich immer gesagt, dass ich mir, sobald ich achtzehn Jahre alt bin, ein Tattoo stechen werde. Einen Tag nach meinem achtzehnten Geburtstag habe ich dann wirklich einen Tattootermin abgemacht. Meine Eltern waren zu meiner Überraschung total begeistert und fast aufgeregter als ich. Dazu muss ich sagen, dass ich wirklich gar nicht aufgeregt war. Als ich dann meinem Umfeld davon erzählt habe, habe ich bis auf ein paar Ausnahmen nur negative Bemerkungen bekommen. Dinge wie "Dann finde ich dich aber hässlich", "Das bleibt aber für immer" und "Was machst du damit wenn du alt bist?", waren nur drei von unglaublich vielen Sätzen. Ja, was ist, wenn ich es irgendwann hässlich finden sollte? Dann ist es so. Dann habe ich halt pech gehabt. Und die Tatsache, dass es für immer bleibt, ist eigentlich auch ziemlich klar. Das ist ja auch der Sinn der Sache, oder nicht? Ich steche mir schließlich nichts, um es irgendwann wieder wegmachen zu wollen. Und die Sache mit dem hässlich finden, ist im Grunde genommen auch nicht mein Problem gewesen. Inzwischen sehe ich meine Tattoos als ein Teil von mir an und will sie wirklich nicht mehr missen.

sdfthj
 
Mein erstes Tattoo ließ ich mir im Mai 2015, mit achtzehn Jahren stechen. Und eigentlich gibt es gar nicht viel zu diesem Tattoo zu sagen. Es ist die Weltkarte auf meinen Fuß. Ich liebe es. Und ohne Frage, es war mein bisher schmerzahftestes Tattoo. Aber es war auszuhalten und irgendwann wird mein anderer Fuß auch noch dran glauben müssen.

Mein zweites ließ ich mir ein Jahr später stechen. 2016. Die Silhouette einer Katze auf meinen linken Unterarm. Sie steht für meine Katze und hat die bisher größte Bedeutung für mich. Die linke Seite nahm ich einfach deshalb, weil das Herz zum größten Teil auf der linken Seite sitzt.

Mein drittes Tattoo war wohl auch das spontanste. Im März 2017. Ein kleines Herz neben meinem Knöchel. Es ist ein Freundschaftstattoo zwischen meiner besten Freundin und mir. Ja, ich habe sowas und ich liebe es.

rtzghj

Und wenn ihr mich jetzt fragt, wie viele Tattoos ich noch in Planung habe, würde ich es nicht beantworten können. Es könnte passieren, dass irgendwann meine ganzen Arme voll sind, es kann auch passieren, dass ich mir die nächsten Jahre gar nichts mehr stechen lasse. Ich habe eine unausgesprochene Abmachung mit mir selbst. Ein Tattoo pro Jahr. Mir ist es wichtig, dass ich nichts überstürze und lieber 12 Monate lang zum Nachdenken habe, bis ich es letztendlich umsetze.

Kommentare

  1. Ohh deine Tattoos gefallen mir unglaublich gut :) <3 Ich liebe so kleine Symbole und werde mir wahrscheinlich auch eins machen lassen
    Alles Liebe und ein wundervolles Wochenende, Lea von http://leachristind.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Diese Sätze kenne ich nur zu gut. Noch bin ich nicht tätowiert, aber ich habe das für dieses Jahr geplant. Ähnlich wie du, wollte ich schon gefühlt immer ein Tattoo haben. Das Motiv habe ich mir jetzt über einige Jahr überlegt. Nun fehlt mir nur noch der richtige Tätowierer. Hoffentlich wird es dieses Jahr was. Durch das Studium ziehe ich ja alle paar Monate um, sodass meine Recherche regelmäßig neu beginnt :D

    Liebe Grüße
    Anneke von herzballon ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich drücke dir die Daumen, dass du einen guten Tätowierer findest. :-)

      Löschen
  3. Also ich bin eigentlich auch kein Fan von Tattoos, aber deine sehen wirklich nicht schlecht aus!
    Und solange es dich glücklich macjt, solltest du dir auch weiter welche stechen lassen. Aber dass du dir Zeit gibts, ist echt gut. Ich bin Ein ziemlich spontaner Mensch... Merkt man an meinem Ponykauf oder daran, dass ich mir die Haare von einem Tag auf den nächsten abschneiden lassen habe, obwohl ich sie noch am Abend vor meiner Mutter verteidigt habe.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! :-)
      In manchen Dingen bin ich auch total spontan. Bei Tattoos überlege mich mir alles allerdings immer zehn mal.

      Löschen
  4. Deine Tattoos treffen genau meinem Geschmack <3

    Liebe Grüße Cella❤️ | www.helloceline.de

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde besonders die Weltkarte wirklich schön. Mein Spruch auf dem Rippenbogen war auch wirklich schmerzhaft, aber ich liebe ihn über alles.
    Viele Grüße,
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Oh ja, die Stelle stelle ich mir auch ziemlich schmerzhaft vor!

      Löschen
  6. Deine Tattoos sind super schön - besonders die Weltkarte! :) Finde deine Einstellung zu Tattoos super.
    Ich habe mittlerweile zwei Tattoos. Das eine spontan und das andere wollte ich auch schon seit ich 15 war und ich liebe beide.
    Liebe Grüße,
    alina von http://alinapunkt.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  7. Die Weltkarte auf deinem Fuß ist mein Lieblingsmotiv! Ich bin zu sehr Schisser für ein Tattoo. Aber vielleicht eines Tages. War super interessant die Geschichten hinter deinen Tattoos zu hören!

    Liebste Grüße,
    Alina von Selfboost

    AntwortenLöschen
  8. Ich finde jedes einzelne deiner Tattoos wunderschön, könnten sich so auch auf meinem Körper wieder finden..
    Ich denke, dass ich die Finger von der Nadel lassen werde, jedoch wenn ich mir ein Tattoo stechen würde wäre es das astronomische Symbol für mein Sternzeichen, am allerliebsten im Nacken aber davon träume ich nur. Liebe Grüße ♡

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Anna :) Tolle Tattoos, besonders die Katze :) Ich habe keine Tattoos bisher, war aber immer schon interessiert in kleinen dezenten Motiven wie zb deinem Herz am Knöchel. Ich fand schon immer dieses ganze Sonne Mond und Sterne Thema toll und habe lange von einem kleinen Halbmond irgendwo geträumt, aber inzwischen ist dieses Motiv ja sehr "Mainstream" geworden, weshalb ich das ganze Thema nicht weniger schön finde, aber es sich jetzt momentan als tattoo stechen lassen würde ich genau deshalb nicht mehr. Naja, mal abwarten :) Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  10. Oh wie jübsch die sind! Ich mag sie sehr und Landkarten sind sowieso eine soooo tolle Sache. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
  11. Das Katzen Tattoo ist ja mega süß! Möchte ich auch unbedingt noch haben, nur weiß ich noch nicht genau wie es aussehen soll. Mein Kater ist nämlich leider Anfang des Jahres gestorben :/ hatte erst an seine Pfote gedacht, aber vielleicht nehme ich auch seinen Namen oder einen Katzenkopf, etc.... mal sehen. Die Weltkarte finde ich außerdem auch sehr cool! :)

    Darf ich fragen, wie viel du für die beiden Tattoos gezahlt hast? Finde das immer sehr interessant.

    AntwortenLöschen
  12. Solche Sätze muss man wirklich ignorieren. "Und was machst du, wenn du alt bist??" - Dann bin ich generell hässlich und faltig, ob ich neben den 30.000 Altersflecken noch ein unförmiges Tattoo habe, ist doch auch nur noch egal! Mann, die Leute gehen mir teilweise so auf den Geist.
    Ich wollte auch schon mit 12 immer ein Tattoo. Mittlerweile bin ich 22 und noch immer untättowiert. Warum? Ich konnte mich bis heute noch nicht auf ein Motiv und eine Stelle festlegen :') Du machst das schon richtig mit den 12 Monaten Bedenkzeit, ich will jede zweite Woche was anderes. Aktuell wäre auch meine Lieblingsstelle der Hals, was vielleicht etwas prikär ist, je nach Job (Ich glaub, bei meinem wärs ziemlich egal). Außerdem möchte ich nicht direkt mit dem Hals anfangen, vielleicht kommt ein Kompass auf den Unterarm, das gefällt mir jetzt tatsächlich auch schon 4 Wochen :P Ich reise ja auch gern ;)
    Lass dich niemals beirren und mach einfach, was sich für dich richtig anfühlt!
    lg Sabrina

    AntwortenLöschen

Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite https://wwwannablogde.blogspot.de mit Absenden Deines Kommentars Name, E-Mail, Kommentar, URL, IP-Adresse und Zeitstempel in einer Datenbank. Du kannst Deine Kommentare natürlich später jederzeit wieder löschen lassen. Detaillierte Informationen dazu findest Du in der Datenschutz-Erklärung. DATENSCHUTZERKLÄRUNG